Beiträge von michlbritsch

Bei Fragen, Problemen, Anmerkungen bitte eine kurze Info über das Kontaktformular

    Ja das stimmt, allerdings kaufen später auch wieder Leute in den Läden ein, die keinen Gutschein gekauft haben und es werden wieder Einnahmen generiert. Diese stopfen das Loch vlt. nicht vollständig, aber vielleicht zieht auch hier - ähnlich wie beim Virus - die Verzögerungstaktik. Sprich: Der Ausfall von Einnahmen soll über einen längern Zeitraum möglichst gering gehalten werden, damit ein Laden nicht schlagartig Pleite geht.


    Ist es verständlicher geworden?

    Hallo zusammen,


    viele kleine Läden, Cafés, Restaurants, Bars, Eisdielen, uvm. beleben und bereichern unsere Städte. Allerdings bleiben durch die aktuelle Situation nötige Einnahmen aus, für manchen geht es dabei um nicht weniger als die Existenz des Geschäfts. Damit es unseren Lieblingsladen auch nach überstandener Pandemie noch gibt, können wir ihn unterstützen. Hierfür hat ein Freund von mir das Portal http://www.rette-deinen-lieblingsladen.de eröffnet.

    Das Prinzip ist einfach: Die Läden melden sich an, werden gelistet und wir kaufen dort für unseren Lieblingsladen einen Gutschein.


    So generiert dein Lieblingsladen jetzt Einnahmen, von denen er Miete, Gehälter, usw. bezahlen kann und du kannst dich schon jetzt auf einen leckeren Kaffee in ein paar Wochen freuen.

    Beste Grüße

    P.S. Entstanden ist die Seite in Süddeutschland. Darum ist von Augsburg die Rede. Die Sache funktioniert aber von überall aus - wegen Internet und so ;)